Startseite

Inhalt:

ABST - Flexibel ausbilden im Handwerk
Projekt zur Erprobung von Ausbildungsbausteinen des BiBB in vier Handwerksberufen

Teil des Förderprogramms des BMBF "JOBTARTER CONNECT"

Die Projektlaufzeit endete am 31.11.2013!

Unabhängig von der Projektförderung beraten wir Sie aber weiterhin zu Fragen der Anwendung von Ausbildungsbausteinen des BIBB! Sprechen Sie uns an!

Zu den Inhalten von "ABST - Flexibel ausbilden im Handwerk":

Aufgrund der demographischen Entwicklung ist ein Rückgang von Auszubildenden auch im Handwerk absehbar. Um diesem Rückgang entgegenzuwirken, erprobt das Projekt ABST neue Ausbildungs- und Nachqualifizierungswege in vier Handwerksberufen, um so zusätzliche Fachkräfte zu gewinnen.

Im Anwendungsbereich I (U25) geschiet dies im Rahmen von mit BIBB-Ausbildungsbausteinen unterlegten Einstiegsqualifizierungen (EQ).

Im Anwendungsbereich IV (NQ) erhalten An- und Ungelernte Gelegenheit in Teilschritten nach Ausbildungsbausteinen des BIBB eine modularisierte Nachqualifizierung zu durchlaufen die mit einem anerkannten Berufsabschluss benedet wird.

Das Projekt ABST unterstützt somit den Erhalt von Know-how und Qualität im Handwerk und lesitet einen Beitrag zur Annerkennung beruflicher Handlungskompetenezen.

Einen Erfahrungsbericht zu den bisherigen Projektergebnissen finden Sie auf der Projekthomepage: www.abstweb.de

Das Projekt ABST wird gefördert im Rahmen der Förderinitiative JOBSTARTER CONNECT aus Mitteln des BMBF und des Europäischen Sozialfonds.

Ihr Ansprechpartner:
Dieter Westendorff (Projektleiter)
Fördergesellschaft der HWK Freiburg
Linnéstraße 5
79110 Freiburg
Tel.: 0761-660922 - 50
Fax.: 0761 - 660922 - 11
Email Dieter.Westendorfffoege-hwk.de



Weiterführende Links:

www.jobstarter.de und
www.jobstarter.de/de/1208.php

Logo Foege

Weitere Informationen: